Einstein-auf-dem-Fahrrad

Mit unserer Vierteljahreszeitschrift mobilogisch! werden Sie

Die neue mobilogisch! ist erschienen

In der Spätherbst-Ausgabe (4/18) stellen wir ein kleines Paket zum Thema gespanntes Verhältnis zwischen Fuß- und Radverkehr zusammen. Es geht um legalisiertes und illegales Gehwegradeln sowie um Radverkehrsplanung, die Fußverkehrsbelange nicht berücksichtigt. - Wir führen ein Interview mit dem Leipziger Fußverkehrsbeauftragten über seine Erfahrungen nach einem Jahr in diesem Amt. - In einem Beitrag stellt sich das Reallabor „GO Karlsruhe“ vor. In diesem Projekt werden gute Ideen für den Fußverkehr „einfach mal ausprobiert“. - In Fortsetzung eines Beitrags  der letzten Ausgabe untersuchen wir, wie sich ältere Kinder fortbewegen (bzw. bewegt werden). Fazit: Die Grundlagen unserer späteren Verkehrsmittelwahl werden schon früh gelegt. - Ein Baustein, um Straßen freizuräumen: Car-Sharing entlastet in Bremen Straßenraum. - Wir ordnen den Gesetzesvorschlag des Verkehrsministers ein und stellen die Frage: Warum überhaupt Planungsbeschleunigung? - Verkehrsmittelerhebung MiD2017 mit dem Ergebnis: Mehr Kilometer, weniger Ziele. Was fährt da falsch?

Weitere Infos unter Aktuell.

Sind Sie auf der Suche, welche Beiträge in einer bestimmten Ausgabe der mobilogisch! standen? Dann gehen Sie bitte zum Archiv.

 Sie wollen ein bestimmtes Heft, ein Probeabo, Abo oder ein Probeexemplar bestellen? Gehen Sie bitte dafür auf unseren Online-Shop in Rubrik Zeitschrift. Dort können Sie unsere Versandbedingungen einsehen. 

Unterstützen Sie uns bitte!

Alle Beiträge in der mobilogisch! werden ohne Honorar zur Verfügung gestellt, wofür wir uns auch an dieser Stelle bei allen Autoren bedanken möchten. Doch müssen die beiden Herausgeber Büroräume, Materialien sowie einen Teil der Redaktionskosten aus den Vereinskonten begleichen. Wir bitten Sie daher, den Arbeitskreis Verkehr und Umwelt UMKEHR e.V. oder den Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. durch eine Spende zu unterstützen. Wir freuen uns natürlich auch über eine Mitgliedschaft beim FUSS e.V., weil diese eine kontinuierliche Absicherung unserer Tätigkeiten darstellt. Beide Verbände sind als gemeinnützig anerkannt und stellen Spendenbescheinigungen für das Finanzamt aus.

 

Vergrößern von Schrift und Fotos

Mit den Schaltflächen „Plus-Zeichen (Größer)“ bzw. „Minus-Zeichen (Kleiner)“ rechts oben auf dieser Website können Sie nur die Schriftgröße, mit der Zoomfunktion Ihres Browsers (bei Firefox im Menü Ansicht) Schrift und Fotos gleichzeitig vergrößern.